Tanz als Therapie

This post is also available in: Nederlands

Aktiviere die positiven Kräfte in dir, um dich zu erholen und das Gleichgewicht zu bewahren.

Tanztherapie Twente: Positive Kräfte in dir aktivieren

Jeder Mensch hat einen positiven und vollständigen Kern. Aufgrund von Enttäuschungen und eingreifenden Erfahrungen wird auf diesem Kern eine Schicht negativer, hindernder Gefühle gelegt. Im Laufe der Jahre bedecken wir diese Schicht (bewusst oder unbewusst) mit einer “glänzenden Schicht Vernis”. Denn stell dir vor, du zeigst, wer du wirklich bist! Wir können selbst denken, dass diese Schicht das ist, was wir wirklich sind.

Auf diese Weise entfernen wir uns langssam von unserem Kern, von dem was wir wirklich sind.

Zweck: Ich-Stärkung

Während des Tanzens werden wir Schritt für Schritt auf tiefere (Seelen-) Sehnsüchte aufmerksam gemacht. Auf diese Weise kannst Du zu Deinem ursprünglichen “Ich” zurückkehren,
dein wahres Selbst. Dies setzt positive Kräfte in dir frei. Und es kann mehr Frieden, Vertrauen und Lebensfreude entstehen.

Tanztherapie Methode Querido

Die Grundlage dieser Methode ist der Gedanke (und das Gefühl), dass der Mensch im Wesentlichen gut und pur ist. Eine Schöpfung des Göttlichen, der Quelle des Lebens oder wie auch immer man den Schöpfer der Schöpfung nennen möchte.
In der Tanztherapie gehen wir wieder zurück, um wieder “Du” zu werden. Sie können das Verhalten ändern, Ihr wahrer Kern ist selbst und einzigartig.

„Das Ich ist das Teil von uns, das pur ist, das direkt aus der Quelle kommt und in dem nichts an- oder eingefügt oder abgenommen werden muss, damit es als etwas anderes erscheint als es ist. Weil das oft so geschieht, weil wir akzeptiert werden wollen oder weil wir denken, dass wir dann mehr ‘wert’ sind. Jeder Mensch hat seinen eigenen einzigartigen, unverformbaren Wert und das ist immer hundert Prozent. ”
Charlotte Querido, Psychiaterin

Für wen ist Tanz als Therapie geeignet?

Eigentlich ist es für jeden geeignet. Du bist nicht dein Schmerz. Der Schwerpunkt liegt darauf, wer Du wirklich bist. Was ist dir wichtig? Was hindert dich daran, “Du” selbst zu sein und das Leben so zu leben, wie du es wirklich willst? Auch wenn du Beschwerden hast.
Tanzerfahrung ist nicht erforderlich. Geeignet für Jung und Alt, flexibel oder weniger flexibel.

Purheit steht im Mittelpunkt

Purheit in der Bewegung gibt Frieden, vertieft und regt an, Grenzen zu überschreiten. Es vereinigt Körper und Seele. Auf diese Weise kann eine „größere“ Verbindung erfahren werden. Die eigene Ich-Kraft kann empfunden werden. So kerhst du immer wieder zu deinem puren Kern in dir zurück.
Tanz als Therapie erfordert deine Aufmerksamkeit. Es lässt dich erfahren was dich im Hier und Jetzt bewegt.

Struktur einer Sitzung

Jede Sitzung hat ein Thema und dauert ungefähr 2 Stunden. Freier Ausdruck und feste Struktur wechseln sich ab. Mal noch innerlich, mal energetisch äußerlich oder sozial geteilt. Als Tanztherapeutin tanze ich natürlich mit.

  • Öffnung
  • warming up
  • Konzentrationsübung
  • Freie Expression
  • soziale Kommunikation
  • Sacred Dance
  • Meditation
  • Bewusst werden von Gefühlen, negativ und positiv
Grundlagen der Tanztherapie Twente

Ich wurde als Tanztherapeutin Querido an der Artez Hochschule der Künste ausgebildet. Als DozentinMeditation des Tanzes – Sacred Dance habe ich die Ausbildung gefolgd
am Ausbildungsinstituut von Friedel Kloke-Eibl in Deutschland.

Jahresgruppe 2022

Eine Jahresgruppe startet ab Januar 2022 in Vriezenveen. Die Gruppe trifft sich alle 14 Tage. Vor dem Start findet mit jedem Teilnehmer ein Einführungsgespräch statt.
Bist du interessiert? Dann nehme Kontakt mit mir. Ich würde dich gerne sehen!

“Mit dem Tanz berührst du also den tiefsten Teil der menschlichen Existenz, den Urgrund. Es gibt den Urrhythmus des Lebens. Wenn du den geringsten davon erlebt hast, dann hast du etwas von deinem ursprünglichen Kern, auch dein wahres Ich. Und hier ist der volle Fluss des Lebens von der Quelle des Lebens angestrebt. Der heilende Fluss kann vom Ich aus gefühlt werden. Du stehst im vollen Licht. Auch wenn das am Anfang nur ein kleiner Lichtstrahl ist … das ist in Ordnung. ”
Charlotte Querido, Psychiater

 

Diese Links könnten Sie interessieren:

Sie können meinen persönlichen Weg im Tanz in meinem lesen Biografie .
Ein Video von der Universität der Niederlande: Kannst du Depressionen wegtanzen?